Jesus mit Lamm

Wo immer wir sind, Jesus ist bei uns

Feier des Gottesdienstes

Gemeinsam Gottesdienst feiern

Glaube gemeinsam erleben

15. Caritas-Stadtlauf am 3.10.2021 um 13.30 Uhr

Wenn es die Pandemielage zulässt wird am 3. Oktober 2021 der 15. Stadtlauf stattfinden.

Wie immer entscheiden unter dem Motto LAUFEND MITHELFEN die Läufer und Läuferinnen des Stadtlaufs über die Höhe der Spende. Denn je gelaufener Runde spendet die Volksbank eG - die Gestalterbank einen Euro an ein soziales Projekt der Caritas. Aufgrund der aktuellen Ereignis wurde kurzfristig entschieden die Hälfte der Stadtlauferlöse an caritative Dienste, die von der Flutkatastrophe in Nordrhein Westfalen und Rheinland-Pfalz betroffen sind, zu spenden. Die andere Hälfte fließt wie gewohnt in unsere lokalen Projekte in der Region.

Wenn Sie Interesse haben, an diesem Stadtlauf in einer Gruppe der Seelsorgeeinheit Neckar-Baar teilzunehmen, setzen Sie sich bitte mit dem Pfarrbüro St. Franziskus, Tel. 07720-855780 in Verbindung.

Sobald aktuelle Informationen bekanntgegeben werden, werden diese auf dieser Seite veröffentlicht.

 

Märchenhaftes Kinderferienprogramm in Weigheim

Auf den Spuren der Waldwichtel

Zum alljährlichen Ferienprogramm der ökumenischen Kinderkirche Weigheim trafen sich auch dieses Jahr wieder knapp 20 Kinder im Grundschulalter zu einem erlebnisreichen Tag an der Weigheimer Waldhütte. Nach einem geistlichen Impuls unter der Leitung von Gemeindereferentin Christel Stöffelmaier und dem Team der ökumenischen Kinderkirche ging es in Kleingruppen in den Wald. Hier versteckten sich kleine, aus Holz handgefertigte Wichtel, die Aufgaben für die Kinder bereit hielten. Natur mit allen Sinnen spüren – unter diesem Motto boten die Wichtelaufgaben ein breites Spektrum an Lern- und Erfahrungswerten für die Kinder. So erzählte ein Wichtel von seinem befreundeten Eichhörnchen, das es schaffte, die große Distanz zwischen zwei Bäumen zu springen und bat die Kinder um Hilfe beim Messen der Distanz. Mit Kreativität und Teamwork wurde von den Kindern vielfältige Lösungen zum Messen gefunden: Mit Fuß- und Armlängen oder mit Stöcken wurde eifrig nach einer Antwort für den Wichtel gesucht. Ein anderer Wichtel berichtete von seiner starken Freundin, der Ameise, die es schaffte, das 100-fache ihres eigenen Körpergewichts zu tragen. Auch hier bewiesen die Kinder großen Einfallsreichtum bei der Aufgabe, in Gruppen möglichst viele Kinder gleichzeitig zu tragen.

Das „Wichtelcafe“, gut geschützt unter einer großen Tanne inmitten der Mühlhauser Halde, lud die Kinder zu einer Rast und leckeren Muffins ein. Zum Ausklang marschierten die Kinder zurück an die Waldhütte. Gestärkt nach einem vielfältigen Buffet am Feuer wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt und hatten Zuhause bestimmt viel zu erzählen.

Text: Wiebke Kronsbein

Fotos: Wiebke Kronsbein

 

Suche