Jesus mit Lamm

Wohin wir auch gehen, Jesus begleitet uns

Glaube im Sonntagsgottesdienst erleben

Kirche heißt, gemeinsam Gottesdienst feiern

Der Kindergarten St. Hubertus befindet sich im Wohngebiet Rinelen am Stadtrand von Schwenningen. Der Kindergarten wurde im Jahr 1965 von der katholischen Gemeinde St. Franziskus errichtet und trägt den Namen des Heiligen Hubertus.
In der pädagogischen Arbeit hat die Bewegungserziehung einen hohen Stellenwert. Feste Turntage, eine Bewegungsbaustelle, Spiel und Bewegung im Garten und Spaziergänge durch Wald und Wiesen in der nahen Umgebung gehören zum Angebot.
Der Kindergarten hat gute Erfahrungen mit der Integration behinderter Kinder. Nach Absprache mit den Eltern wird eine individuelle Lösung für die Aufnahme in den Kindergarten gefunden.

Für nähere Informationen steht Ihnen die Kindergartenleiterin Frau Haralambidis gerne zur Verfügung.

 


Adresse

Kath. Kindergarten St. Hubertus
Lange Halde 15
78056 VS-Schwenningen

Tel:  (07720) 6 32 82

E-Mail:
st_hubertus.vs@t-online.de

Kindergartenleitung:

Frau Joana Haralambidis

 

Öffnungszeiten:

Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit:

Mo-Fr    7.00 bis 13.00 Uhr

Mittagessen von Montag bis Donnerstag

Im Schwenninger Kindergarten St. Hubertus auf Rinelen kamen am Samstag die Väter mit ihren Kindern zu einem Vaternachmittag zusammen. Die Einladung ließ schon etwas Spannendes erwarten: „Bitte einen kleinen Hammer mitbringen“. Im Kindergarten erfuhren die Väter, wozu sie den Hammer brauchten. Sie durften mit den Kindern auf kleinen Holzplatten Nagelbilder schaffen. Dazu mussten sie ein Motiv auf Papier aufmalen und das bemalte Blatt auf das Brettchen legen. Nun ging es daran, die Umrisse mit vielen Nägeln auf das Holz zu übertragen. Bei den Motiven waren die Väter und ihre Kinder einfallsreich: vom Namen der Kinder über Vogel, Herz, Flugzeug, Spinne, Motorrad, Blume bis hin zur Dampflokomotive war alles zu sehen. Die Erzieherin Anette Kammerer ermutige die Väter, die Kinder doch selbst hämmern zu lassen – sie sollten das ihren Kindern zutrauen! Und tatsächlich, die Kinder schafften dies hervorragend, es wurde kein einziges Pflaster benötigt. Schließlich haben die Kinder bunte Wollfäden zwischen die Nägel gespannt, um das Motiv deutlich hervortreten zu lassen. Mit einer Bohrmaschine durften zwei Löcher für die Aufhängung gebohrt werden – und schon kann das Kunstwerk zum Beispiel als Schlüsselbrett aufgehängt werden.

Häufig bekommen Väter wenig davon mit, was ihre Kinder alles im Kindergarten erleben. Aus diesem Grund gestaltet der Kindergarten St. Hubertus einmal im Jahr einen Vaternachmittag. Die Kinder empfinden es als eine ganz besondere Wertschätzung, wenn sich die Väter für den Alltag im Kindergarten interessieren. „Papa, du musst noch meinen Portfolio-Ordner anschauen!“ war an diesem Nachmittag oft zu hören. Jedes Kind hat seinen eigenen Portfolio-Ordner, in dem die Erzieherinnen in Text und Bild Erlebnisse und Lernerfolge während der Kindergartenzeit festhalten.

(Foto: Ziegler)

Suche